3-Teiler Uhrenarmband Outdoor-bzw Militär Art


Diese Uhrbandentwürfe hat sicher jeder schon mal gesehen. Nicht nur in dem verwendeten Material, sondern auch im Zuschnitt gibt es reichlich Varianten. Bänder für Militäruhren, Bänder für Sportuhren, oder der Outdoor Stil. Allen gemeinsam ist, dass sie aus drei Hauptteilen bestehen, dem Bandoberteil vom Schließenanstoß bis zum Steganstoß , vom Schließendurchgang aus gemessen, dem Bandunterteil vom Steganstoß bis zum Bandende mit unterschiedlicher Anzahl von Dornschließenlöchern gemessen. Für den Uhrplatz dann der dritte Bandteil , der  Patsch. Der Patsch muss auf alle Fälle zwischen seinen beiden Schlaufen genügend Platz für die anmontierte Uhr haben. In der Militäruhrbandausführung ist der Patsch meist 10 bis 11 cm lang und in der Uhrplatzbreite 4,8 bis 5,5 cm breit. Auch die Ausführung der Stegschlaufen kann variieren - aufgesetzt genäht , untergesetzt mit Buchschrauben , aufgesetzt mit Schrauben. Die Schlaufenausführung mit Buchschrauben ist besonders komfortabel für die Bandversorgung von Uhren mit festen Stegen - taugt natürlich auch auf ganz normale Feder-oder Schraubstege. Das ist eine reine Geschmacksfrage. Im Fotoalbum sind verschiedene Einzelstücke abgebildet. Wenn Sie auf ein einzelnes Band bezug nehmen wollen, nennen Sie einfach das Einstelldatum, das den Bandmaßen vorgestellt ist , und ich kann das dann aufrufen und weiß was Sie meinen. 

 

Hier zu sehen sind 4 Bund Varianten mit 22mm Stegschlaufen für entsprechende Uhranstöße. Die ersten 3 Bänder sind Überlang für meinen Forenfreund Stephan, der sehr kräftige Handgelenke hat. Die Längen sind 90 zu 140 mm, und das ganz rechte Band hat klassische 80 zu 120 mm Bandlängen und ist für die Gattin gemacht.

Lassen Sie sich nicht von der Präsentation irritieren. Die Bänder sind versandoptimiert zusammengesteckt - wie sie mit Uhr und ordentlich montiert aussehen, kann im Fotoalbum gesehen werden. 

Es geht aber auch ganz klassisch und robust, aus naturgegerbtem unversiegelten Leder. Im nachstehenden Beispiel als starker 3-Teiler mit 22mm Breite im geraden Verlauf, mit 22mm Rollschnalle und den Bandlängen 80 zu 130mm. So wie abgebildet, sieht das Band im Leder noch hell und "jungfräulich" aus - was nur daran liegt, dass es bisher nur in der Sammler Uhrenbox an der Uhr war. Das naturgegerbte und unversiegelte Kalbleder nimmt ziemlich schnell ledertypische Patina an, sobald es mit Haut , Regen oder sonstigen Umwelteinflüssen in Kontakt kommt. Das vermindert nicht die Qualität; ganz im Gegenteil, es gibt ihm erst den richtigen Retro-Look.

          

                                                                                                 +

Der Patsch , genauer, die Uhrenunterlage ist bei diesem Band 115 mm lang und auf der mittigen Uhrposition 48mm breit. Die Schlaufen des Patsch sind mit einem starken Leinen unterlegt und dürften so schnell bei Belastung nicht ausreissen. 

Eine weitere Variante ist dieser kastanienbraune Kalbleder 3-Teiler mit 22mm im geraden Verlauf , den Bandlängen 80mm zu 130mm und einen überlangen Uhrenpatsch, der, je nach Handgelenkumfang ohne weiteres auch als Halbmanschette anzusehen ist. Der Uhrenplatz auf dieser Halbmanschette ist 48mm breit. Sie können diese Variante auch im Fotoalbum sehen. Dieses besonders für den täglichen Gebrauch bei körperlicher Arbeit geeignete strapazierfähige Uhrenarmband kann auch mit einer kräftigen eisernen Dorn-Rollschnalle bestückt werden.