Retro Custom Straps


Retro`s und Custom Straps

Das wird wohl die Rubrik mit den vielfältigsten Uhrenarmbänder werden , weil hier die Einzelstücke eingeordnet sind, die den besonderen speziellen Wünschen des Forenfreundes entsprechen. Während sich in den meisten Anfertigungskonzepten etliche Arbeitsschritte gleichen und die Individualität mittels Materialkombination und der einen oder anderen farbigen Beinaht hergestellt werden muss, gilt es bei diesen Retro - und/oder Custom Strapsen mehr zu bedenken, damit auch im Ergebniss alles zusammenpasst und auf die Bedürfnisse des Wünschenden abgestimmt ist. Das heute eingestellte überlange genarbte schwarze Rindleder Strap mit Rollschnallen und Buchschrauben, sowie der Schließenunterlage, ist so ein Beispiel dafür. Es ist neben der XXL Bandlänge speziell für ein ebensolches Handgelenk und eine 5cm Uhr entworfen und angefertigt. Das fast gleiche überlange Rollschnallen/Buchschrauben Band in krätigem, aber glatten Boxcalf , ist ebenfalls im Fotoalbum dokumentiert. 

Retro.Konzepte:

Und dann wären da noch die Uhrbandkonzepte für die Wehrmachtsuhren des WKII , zumeist sogenannte Beobachter Uhren , die allesammt feste Stege haben. Die bekanntesten B-Uhren haben 20mm (z.B.Hanhart), 22mm (z,B.Longines), oder 27mm Feststege (z.B.Laco). Aber unabhängig von den genannten Marken haben die Uhrenarmbänder für B-Uhren nach dem B-Konzept gemeinsam überlange Bandunterteile, damit die damit versorgten B-Uhren ohne weiteres über die Kombi (Piloten , Navigatoren, Luftraumbeobachter u.a.) getragen werden können. Ich werde sukzessive, so wie ich Bänder der verschiedenen Retro-Anfertigungskonzepte anzufertigen habe, jeweils ein Muster hier vorzeigen. Zuletzt hat sich herausgestellt, dass die B-Uhren Uhrbandvariante mit 27mm Steganstoß im Retro Konzept, aber mit einfachem Unterband besonders für Biker interessant ist. Ich nenne diese Bandform Retro B-Uhr Bandkonzept short Form. Hier wäre ein Beispiel zu sehen. Die gegebenen Maße stehen im Bild.

Die historisch korrekte Variante ist allerdings das Longstrap , mit 27mm Feststeganstoß und 22mm Rollschnalle und Metallschlaufe.  So wie hier und im Fotoalbum zu sehen:

                                                                                                                                 Fotoalbum

Diese B-Konzept Longstraps sind aus einem dunkelbraunem glatten Kalbleder. So wie abgebildet, sind die Nieten nur gesteckt und werden nach der Uhrmontage erst geschlossen. Das ist nicht anders möglich, weil die historischen B-Uhren (Navigatoren-und Luftraumbeobachter-Uhren) alle feste Stege haben.

Einige dieser Bänder habe ich allerdings auch in einem haselnussbraunen Juchten angefertigt. Sie unterscheiden sich von den oben gezeigten Longstraps nur durch das andere Material.